Klatschmohn

Den kennt eigentlich jede, den Klatschmohn (papaver rhoeas). Jede einzelne Blüte hat nur ein kurzes Leben, doch es kommen den Sommer über immer wieder neue nach. Leuchtend rotorange auch bei uns im Steohanusgarten. Es ist übrigens nicht der Mohn, der die Körner auf...

Inkarnat-Klee

Im Staßenbegleitgrün der Lutterothstraße, also in prekärer Lage, stets in Gefahr, überparkt zu werden, wächst gerade ein bemerkenswerter Klee, der Rot- oder auch Blutklee (Trifolium incarnatum). Eigentlich nicht heimisch, sondern eher aus der westlichen...

Beinwell

Beinwell ist eine alte Heilpflanze, was man an ihrem Namen schon erkennen kann. Der ist eine „Zusammensetzung aus ↗Bein ‘Knochen’ (s. d.) und mhd. nhd. wellen, obd. wallen ‘heilen’, eigentlich ‘zusammenwachsen’ und damit wohl im Sinne von ‘(sich) wogend...

Teufelsabbiss

Was für ein wunderbarer Name! Ein schönes Beispiel dafür, dass Menschen gern für alles, was sie sich nicht auf Anhieb erklären können, nach übernatürlichen Ursachen suchen. Succisa pratensis schickt eine lange Wurzel bis zu einen halben Meter tief in die Erde, und...

Echtes Herzgespann

Das Echte Herzgespann, auch Löwenschwanz genannt, (Leonurus cardiaca) dürfte vielen eher unbekannt sein. Solange es nicht blüht, könnte man es fast mit Beifuß verwechseln – gezackte Blätter direkt am langen, eckigen Stängel. Doch die Blätter dieses Krauts sind...

Große Sternmiere

„Miere, MIERE??? War das nicht dies Unkraut?“ Halt, Stopp! Denn erstens … (längliche Argumentation zu Unkraut, Beikraut und Wildkraut hinzudenken) … und zweitens ist das hier nicht die Vogelmiere, an die Ihr vielleicht jetzt denkt, sondern ihre...