Offizieller Auftakt für den Gartenbau ist am Samstag, 9. Juni 2018 ab 10 Uhr. Dann bauen wir als erste Mitmach-Aktion unter Anleitung der Gartenbaufirma biotop unser spezielles Hochbeet. Geplant ist eine ca. 2×2 m große Fläche mit Sitzelement auf der vorderen Gartenfläche.

Karotten wachsen aus der Erde

Foto: Klimkin_Pixabay_CCO

Mit dem Hochbeet verfolgen wir das Ziel, Eimsbüttel ein bisschen „essbarer“ zu machen. An dem sonnigen Standort werden hoffentlich nicht nur Kräuter gut gedeihen. Wir können uns zukünftig auch am ökologischen Gemüsebau ausprobieren, vermutlich auch mal scheitern und bestimmt viel lernen.

Peperonipflanze mit roten hängenden Fruchtständen

Foto: Hans_pixabay_CCO

Wir werden übrigens am Nachmittag auch von offizieller Seite Besuch aus der Eimsbüttler Bezirksversammlung bekommen.

 

 

Vielen Dank an „Chili-Olli“, der uns bereits mit kleinen Paprika- und Chilipflänzchen versorgt hat, die auf ihren Platz im Hochbeet noch bei mir zuhause warten.

Wer beim Hochbeetbau dabei sein möchte, egal ob mitbauend oder zuschauend ist herzlich willkommen.