Spread the love

Aktuell gibt es niedliche kleine Minigurken im Hochbeet, die von der Form eher an Stachelbeeren erinnern. Tatsächlich werden sie nicht größer und können in dieser Form direkt komplett genascht werden.

Zur Zeit gibt es neben Bohnen auch die eine und andere essbare Blüte, die z.B. auf dem Salat hübsch aussieht und direkt mitgegessen werden kann. Dazu gehören die pfeffrig-würzigen orange-roten Blüten der Kapuzinerkresse sowie gelbe Ringelblume und blaue Kornblume.

Blüten der Kapuzinerkresse schmecken würzig.

Die Ringelblume (Calendula) kennt man vor allem für die Verwendung von Salben oder getrocknet als leuchtender Bestandteil in Tees. Die Blüten sind aber auch essbar.

Hitze mögen die zarten Blüten allesamt nicht. Sollen sie also warme Speisen verzieren, erst ganz zum Schluss dazulegen, damit sie nicht braun werden.