Ich hatte die Vorhersage anders verstanden, bestenfalls leichten Regen erwartet. Kam halt anders, und so haben wir entschieden, es heute mal sein zu lassen. Mann harkt Zweige und Unrat aus GrünstreifenZum Trost gibt es ein paar Bilder vom letzten Samstag, an dem es sich anfühlte, als sei der Sommer schon da. Wir waren recht aktiv. Frau harkt BeetVielleicht ist Euch beim Vorbeigehen schon aufgefallen, wie aufgeräumt es aussieht. Fast schon ein wenig spießig. Scherz beiseite, ist schon viel passiert. Auch außerhalb des „offiziellen“ Termins waren anscheinden einige fleißig. Am Samstag wurde mit viel Energie geharkt, gezupft, gefegt, geschnitten und gesät. So hätten wir auch gar nicht mehr so viel zu tun gehabt für heute. Zumal wir ohnehin erst mal auf die Baustelle warten müssen. Vor der haben wir ein paar Krokusse aus der Wiese retten können, die sind in die Beete an der Lutterothstraße umgezogen, zum Teil auch zwischen die Büsche. Daumen drücken, dass sie das überleben. Mann wirf Grasbüschel in Schubkarre.Auf den drei Rondeelen bei den Containern sind frische Wildblumen gesät. Ich habe so einen kleinen Verdacht, dass da ein paar Grassamen dabei waren – aber eine Wildblumenwiese ist ja auch ganz hübsch. Mal schauen, was kommt. Ich freu mich schon. Frau mit Handschuhen und Gartenabfallsack und Mann mit Taschentuch gehen auf Sandplatz.

Aber ein Tässchen Kaffee in der Sonne hätt’s heute schon sein dürfen 😉

Henrik

Photos: Henrik Zawischa